ExtendScripts komfortabel installieren

Immer wieder zeigt sich, dass die Anwender von FrameMaker die besten Lösungen hervorbringen, darunter gerne auch Dinge, die wir gerne von Adobe selbst gesehen hätten, zum Beispiel eine Skriptsprache. Seit 1997 wird dies durch das Plug-in FrameScript/ElmScript hervorragend und für kleines Geld erledigt. Und weil Sie und ich ja mehr als ein Skript haben, und wir diese nicht bei jedem Start des Programms von Hand auswählen oder installieren wollen, folgte ca. 2000 das Initial Script _InstallScriptsInFolder.fsl, welches Klaus Müller seitdem ausgebaut und aktualisiert hat.

Mit FrameMaker 10 bringt Adobe 14 Jahre später auch eine Skriptsprache: ExtendScript. Endlich, möchte man sagen. Aber wie ist das nun mit den vielen Skripten, die Sie von links und rechts bekommen (werden); Adobe selbst veröffentlicht regelmäßig mehr oder weniger brauchbare Skripte. Manche müssen in den Ordner startup gelegt werden, andere können irgendwo gespeichert sein. Nicht zuletzt ist der in FrameMaker implementierte Skript-Katalog ein eher unangenehm zu bedienendes Instrument.

Abhilfe ist da – kostenlos!

Weil ich ja wusste, wie bequem Skript-Handhabung sein kann (siehe oben), ließ mir der traurige Zustand keine Ruhe und es war leicht Markus Wiedenmaier von dieser Lücke zu überzeugen. Da ein ExtendScript ein anderes Skript nicht ohne weiteres aufrufen darf, war seine umfangreiche Erfahrung im Programmieren von FDK-Plug-ins hier genau richtig und das Ergebnis ist besser als ich es mir auszumalen wagte.

  1. Laden Sie das Plug-in bei practice-innovation.de
  2. Installieren Sie das Plug-in.
  3. Starten Sie FrameMaker 10 und Sie werden einen neuen Eintrag im Hauptmenü finden: Scripts.
    Install Scripts In Folders - Menu
  4. Mit dem Menüpunkt Scripts > Change script folder wählen Sie den Ordner mit Ihren ExtendScripts — voilá, fertig, da hängen Sie im Menü Scripts.

Das Plug-in erkennt in der Regel korrekt, ob eine Skript selbst eigene Menüpunkte anlegt oder ob es das erledigen soll. Wenn die Standardeinstellungen nicht passen, können Sie pro Skript in Kommentaren festlegen, wie genau der Menüpunkt heißen soll (//!LABEL=Ihr Menüpunkt), welches Tastenkürzel dem Menüpunkt zugewiesen sein soll (//!SHORTCUT=!\xyz), wann der Menüpunkt aktiv sein soll (//!ENABLED=27). Diese und ein paar weitere fortgeschrittene Möglichkeiten werden in der Dokumentation beschrieben.

Tipps

  • Falls Sie gleichzeitig FrameScript/ElmScript installiert haben, können Sie das Menü über Scripts > Options umbenennen; bei mir heißt es JSX:
    Install Scripts In Folders - Options
  • Selbstverständlich können Sie auch ein Verzeichnis auf einem Netzwerklaufwerk verwenden, in dem die Skripte zentral abgelegt werden.
  • Wenn Sie den Skript-Ordner wechseln müssen Sie FrameMaker nicht neu starten, das Plug-in kümmert sich um die De-Installation der alten und die Installation der neuen Skripte.
  • Wenn Sie in Skripte mit inkludierten Teilskripten arbeiten (mit der Anweisung #include), dann geben Sie diesen inkludierten Skripten einfach die dafür vorgesehene Extension .jsxinc und Sie werden vom Plug-in ignoriert.
  • Haben Sie kompilierte Skripte (.jsxbin) oder wollen Sie Original-Skripte nicht verändern? Dann können Sie die Konfigurationskommentare in einer Datei <originalname>.jsxbin.cfg bzw. <originalname>.jsx.cfg speichern.

Hier nochmals der Link bei www.practice-innovation.de!

Danke, Markus!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für ExtendScripts komfortabel installieren

ExtendScript der Woche: »Grafiken exportieren«

(Dies ist eine gekürzte Fassung des Adobe-Beitrags »Externalizing Graphics)«)

Wenn Sie Dokumente auf den Tisch bekommen, bei denen die Grafiken importiert statt referenziert wurden, stellen sich in der Pflege mittelfristig die unterschiedlichsten Herausforderungen. Es gibt bereits eine Lösung im Rahmen von Squidds Finalyser namens Kopierte Grafiken exportieren, jetzt hat sich ein Adobe-Programmierer auch dieses Themas angenommen. Zwei Dinge sind zu berücksichtigen:

  • Das Skript verwendet die in FrameMaker eingebauten Export-Filter, wenn es einen solchen für das jeweilige Format nicht gibt, dann kann es auch nicht klappen. Zum Beispiel wird bei EPS-Grafiken nur die TIF-Vorschau exportiert.
  • Es kann zu Abstürzen kommen.

Dieses Skript von Adobe legt unter Datei>Dienstprogramme einen neuen Menüpunkt an, der genau das Gewünschte ermöglicht.

Download der Dateien: Externalize-Files.zip

Veröffentlicht unter Lernen | Kommentare deaktiviert für ExtendScript der Woche: »Grafiken exportieren«

ExtendScript der Woche: »Variablen-Import/Export«

(Dies ist eine gekürzte Fassung des Adobe-Beitrags »Import and Export Variables)«)

Als Profi verwenden Sie schon lange Steuerdokumente, in denen Sie die Variablen für Ihre Bücher pflegen. Dieses Skript ermöglicht einen eleganten Start mit dieser Technik, denn es werden die Benutzervariablen aller Dokumente eines Buchs ausgelesen und in einer Tabelle zusammengestellt. Diese können Sie nun bearbeiten und von dort aus wieder in das Buch importieren.

Dieses Skript von Adobe legt unter Datei>Dienstprogramme einen neuen Menüpunkt an, der genau das Gewünschte ermöglicht. Achtung! Lesen Sie die Kommentare zum Original-Eintrag, das Skript ist nicht fehlerfrei!

Download der Dateien: ImportExportVariables.zip

Veröffentlicht unter Lernen | Kommentare deaktiviert für ExtendScript der Woche: »Variablen-Import/Export«

ExtendScript der Woche: »Suchen/Ändern von Querverweisformaten, Textbedingungen, Variablen««

(Dies ist eine gekürzte Fassung des Adobe-Beitrags »Find/Change (XRef Format/Conditional Tag/Variable)«)

Zwar wurden die Such- und Ersetzungsmöglichkeiten mit FrameMaker 10 erweitert, aber für Profis bleiben immer noch Wünsche offen.

Dieses neue Skript von Adobe legt unter Datei>Dienstprogramme einen neuen Menüpunkt an, der genau das Gewünschte ermöglicht. Achtung! Lesen Sie die Kommentare zum Original-Eintrag, das Skript ist nicht fehlerfrei!

Download der Dateien: ChangeFormat.zip

Veröffentlicht unter Lernen | Kommentare deaktiviert für ExtendScript der Woche: »Suchen/Ändern von Querverweisformaten, Textbedingungen, Variablen««

ExtendScript der Woche: »Alle Dateien eines Buchs ohne Speichern schließen«

(Dies ist eine gekürzte Fassung des Adobe-Beitrags »Close All Files in a Book Without Saving«)

Kennen Sie das: Da hat man ein paar Dokumente aus einem Buch zu Nachschlagezwecken geöffnet und nun braucht man es nicht mehr, will aber (eigentlich) auch nicht speichern um das Änderungsdatum der Dateien nicht zu verändern. Ich mache Letzteres dann doch, denn Shift+Datei>Alle Dateien des Buchs sichern gefolgt von Shift+Datei>Alle Dateien des Buchs schließen geht einfach viel schneller… aber suboptimal.

Dieses neue Skript von Adobe legt unter Datei>Dienstprogramme einen neuen Menüpunkt an, der genau das Gewünschte ermöglicht. Achtung! Es wird tatsächlich nicht gespeichert! 😉

Download der Dateien: CloseAllFilesInBook.zip

Veröffentlicht unter Lernen | Kommentare deaktiviert für ExtendScript der Woche: »Alle Dateien eines Buchs ohne Speichern schließen«