Lokale Aktivierung einrichten

Ab fünf (5) Arbeitsplatzlizenzen für FrameScript/ElmScript können Sie einen speziellen Lizenzschlüssel erhalten, der keine Online-Aktivierung voraussetzt. Neben den auch bei der Online-Aktivierung verwendeten Angaben Order Reference und FML Reference bzw. ab Version 6 dem Activation Key und gegebenefalls der Version 5 OrderRef kommen noch drei Felder hinzu, so dass Ihr Lizenzdokument insgesamt folgende Angaben enthält:

  • Order Reference: 1234567890
  • FML Reference: AbCdEfGh
  • Name: Abteilungsbezeichnung
  • Company: Firmenbezeichnung
  • Authorization Code: FS-5-5555-5555-5555-5

bzw. bei Version 6:

  • Activation Key: fedcba9876543210fedcba9876543210
  • Version 5 OrderRef: 1234567890 (wenn es sich um ein Upgrade handelt)
  • Name: Abteilungsbezeichnung
  • Company: Firmenbezeichnung
  • Authorization Code: FS-6-5555-5555-5555-5

Diese Angaben können alle manuell in den Aktivierungsdialog eingegeben werden, wobei das Feld für den Authorization Code in einem separaten Dialog nach Klicken von Other Activation Options verfügbar ist.

Mehrere Rechner einrichten

Wenn Sie mehrere Rechner einrichten möchten, sei es auf Basis von Festplatten-Images oder über Installations-Skripte, ist das zu aufwändig und es geht auch einfacher.

Informationen für die Handhabung mit Version 6 liegen noch nicht vor!

Die Daten für die lokale Aktivierung können an verschiedenen Stellen hinterlegt werden:

  1. In der Datei fscript.ini im ElmScript-Installationsverzeichnis, z.B. C:\Programme\​ElmSoft\​ElmScript5_8\​fscript.ini — die Einträge in dieser Datei werden nur dann berücksichtigt, wenn es die Datei fscript.ini im Profilverzeichnis (3.) noch nicht gibt, denn dann wird jene als Kopie dieser Datei erstellt.
  2. In der Registry im Schlüssel [HKEY_LOCAL_MACHINE\​SOFTWARE\​ElmSoft\​Esl\​5\​RegInfo] — nur wenn die fscript.ini im Profilverzeichnis (3.) keine Aktivierungseinträge enthält, werden die Einträge aus der Registry verwendet; dies ist der Zustand nach der manuellen Eingabe der Aktivierungsdaten.
  3. In der Datei fscript.ini im Profilverzeichnis des angemeldeten Users, z.B. C:\Dokumente und Einstellungen\​User\​Anwendungsdaten\​ElmSoft\​Esl\​v5\​Fm80\​fscript.inidiese Einträge haben die höchste Priorität und dies ist meine Empfehlung!

So hinterlegen Sie die Registrierungsdaten

… in der fscript.ini

Die Einträge in der Datei fscript.ini im Profilverzeichnis des angemeldeten Users, z.B. C:\Dokumente und Einstellungen\​User\​Anwendungsdaten\​ElmSoft\​Esl\​v5\​Fm80\​fscript.ini haben die höchste Priorität. Relevant sind hier die Einträge

[RegInfo]
OrderRef=
FmlRef=
User=
Company=
RegNum=

Abweichende Einstellungen in der Registry oder fscript.ini aus dem Programmverzeichnis werden ignoriert!

… oder in der Registry

In der Registry können die Einträge im Schlüssel [HKEY_LOCAL_MACHINE\​SOFTWARE\​ElmSoft\​Esl\5\​RegInfo] angegeben werden. Relevant sind hier die Einträge

OrderRef
FmlRef
RegName
RegCompany
RegNum

Wenn Sie diesen Weg gehen, dürfen in den Dateien fscript.ini keine Aktivierungseinträge stehen!

Fazit

Wenn die Informationen korrekt vorliegen, wird beim Starten von FrameMaker kein Aktivierungsdialog gezeigt.