Vorgabeseiten automatisch zuweisen

Alle Automatisierer unter den Skriptern kennen die nicht wirklich automatische Vorgabeseitenzuweisung, da hierbei immer dieser ominöse Dialog auftaucht:

FrameMaker: Alle Vorgabeseiten werden erneut zugewiesen

Ich verwende seit Jahren eine kostenfreie Version des Programms PTFB (»Push That Freakin’ Button!«) von Technology Lighthouse, die mir den Button nach einer Sekunde Wartezeit wegklickt.

PTFB Version

Per Zufall habe ich mitbekommen, dass es neben der aktuellen Pro-Version auf http://www.ptfbpro.com/ auch die kostenfreie Version noch zum Download gibt, und zwar auf den Seiten des Magazins PC WORLD:

Wer weiß, wie lange noch…

So richten Sie PTFB ein

  1. Installieren und starten Sie PTFB; das Programmsymbol erscheint neben der Uhrzeit in der Taskleiste (systray).
  2. Doppelklicken Sie das Symbol oder wählen Sie Rechtsklick > Open.
    PTFB Push That Freaking Button: Waiting
  3. Sobald der unerwünschte Dialog (siehe oben) erscheint ziehen Sie das Handsymbol mit gedrückter Maustaste über die Schaltfläche OK des Dialogs. Nach dem Loslassen erscheint ein neuer Eintrag im Fenster von PTFB:
    PTFB Push That Freaking Button: New Item
  4. Klicken Sie Edit und prüfen Sie auf der Registerkarte Advanced Options, dass die strengen Einstellungen gewählt sind. Auf der Registerkarte Info können Sie prüfen, welche Kriterien angewandt werden um einen Dialog zu identifizieren.
    PTFB Push That Freaking Button: Edit Item
  5. Klicken Sie OK um das Fenster Edit Item zu schließen und Start Watching um das Programm zu aktivieren.
Dieser Beitrag wurde unter Lernen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Vorgabeseiten automatisch zuweisen

  1. Michael Müller-Hillebrand sagt:

    Mit Windows Vista scheint diese, etwas ältere Freeware-Version von PTFB nicht so gerne zu arbeiten. Da muss man dann wohl die Pro-Version verwenden oder selbst programmieren. Erwähnt wurden hierfür die kostenlosen Tools AutoIt oder AutoHotKey.

  2. Michael Müller-Hillebrand sagt:

    Einen Ansatz mit FrameScript stelle ich in einem Beitrag vom Oktober 2010 vor.

Kommentare sind geschlossen.